1. Ziele und inhaltliche Kriterien für den Dokumenten- und Publikationsserver Qucosa

Qucosa dient der Publikation, dem Nachweis und der langfristigen Archivierung von elektronischen Dokumenten. Das von den wissenschaftlichen Bibliotheken im Freistaat Sachsen getragene Angebot ist Teil der internationalen Open-Access-Bewegung.

Der Mandantenbereich der SLUB ist für wissenschaftliche Dokumente jeder Provenienz offen. Angehörigen sächsischer Hochschulen, die jeweils einen selbständigen Qucosa-Mandanten unterhalten, wird die Anmeldung ihres Dokuments im entsprechenden Teilbereich empfohlen. Ein Sammelschwerpunkt des SLUB-Mandanten sind Dokumente aus und über Sachsen.

Folgende Dokumentenarten werden in elektronischer Form entgegengenommen:

  • Dissertationen und Habilitationen
  • Abschlussarbeiten (Bachelor-, Diplom-, Magister-, Masterarbeiten) und Studienarbeiten
  • Forschungsberichte
  • Proceedings und Kongressbeiträge (InProceedings)
  • Preprints
  • Bücher und Teile aus Büchern (InBuch)
  • Zeitschriftenbände/-hefte und Zeitschriftenartikel
  • Vorlesungen und Vorträge
  • Kompositionen
  • sonstige Veröffentlichungen

Der Dokumenten- und Publikationsserver bietet den Autoren die weltweite Verfügbarkeit der Volltexte und eine langfristige Archivierung ihrer Publikationen.

Die Zitierfähigkeit ist durch eine dauerhafte, stabile WWW - Adresse (persistent identifier urn:nbn) garantiert.

Die elektronischen Dokumente werden mit Hilfe von strukturierten Metadaten bibliographisch beschrieben und über nationale und internationale Bibliothekskataloge, Suchmaschinen und andere Nachweisinstrumente erschlossen.

Zur Suche in Qucosa steht das Recherchemodul zur Verfügung.

Als registrierter Datenprovider der Open Archive Initiative (OAI) bietet dieser Server die Möglichkeit der Recherche und Erschließung der Metadaten durch Anbieter in aller Welt.

Qucosa beschränkt sich nicht auf Erstveröffentlichungen. Die meisten Verlage (u.a. Blackwell, Elsevier, Kluwer, Springer, Wiley) gestatten ihren Autoren inzwischen paralleles Open Access-Publizieren auf Dokumentenservern. Gemäß den Empfehlungen des Wissenschaftsrats können Autoren unter Einhaltung der Urheberrechte die von ihnen verfassten Dokumente auch zusätzlich - eventuell nach einer Sperrfrist - auf dem Dokumentenserver veröffentlichen. Was welche Verlage erlauben, kann über die SHERPA/RoMEO-Liste ermittelt werden.

Mit der Einverständniserklärung zum elektronischen Publizieren auf Qucosa übertragen die Autorinnen und Autoren bzw. die Herausgeber die notwendigen Rechte zur Archivierung der Dokumente und deren Bereitstellung zur freien Nutzung im Internet an die SLUB als Anbieter des Dokumentenservers. Die Einhaltung von Urheber- und Verwertungsrechten Dritter liegt in der Verantwortung der Autorinnen und Autoren bzw. der Herausgeber der elektronischen Dokumente.

Die Autorinnen und Autoren bzw. die Herausgeber sind für den Inhalt der Dokumente verantwortlich. Qucosa übernimmt dafür keine Haftung.

Mit der Anmeldung eines Dokuments auf Qucosa ist kein Anspruch auf dessen Online-Bereitstellung verbunden. Die SLUB behält sich in Ausnahmefällen vor, angemeldete Dokumente nicht freizuschalten. Die Autorinnen und Autoren werden darüber jeweils informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Publikationen auf Qucosa sind langfristig verfügbar. Für alle Dokumente wird eine Mindestverfügbarkeit von 5 Jahren garantiert. Die Speicherung erfolgt derzeit dreifach redundant an zwei Standorten. Zukünftig sollen die Dokumente in das SLUBArchiv aufgenommen werden. Voraussetzung dafür ist die Einhaltung der Technischen Standards für die Ablieferung von digitalen Dokumenten.

2. Das elektronische Dokument

Unter dem Begriff »elektronisches Dokument« wird im Sinne dieser Leitlinien ein Dokument verstanden, welches auf Text und Grafik basiert und in digitaler Form gespeichert ist. Neben traditionellen Texten können auch Multimediadokumente mit Ton, Bild, Film, Computeranimation etc. publiziert werden.

Ein über Qucosa zu veröffentlichendes elektronisches Dokument erfüllt folgende Bedingungen:

  1. Es ist zur Verbreitung in der Öffentlichkeit bestimmt.
  2. Sind Aktualisierungen am jeweiligen Dokument notwendig, wird das geänderte Dokument als neue Version gespeichert. Bereits veröffentlichte Dokumente werden nicht gelöscht. Der öffentliche Zugriff auf Dokumente kann aus rechtlichen Gründen gesperrt werden (s. FAQ).
  3. Das Dokument entspricht den von Qucosa vorgegebenen Veröffentlichungsparametern.

3. Erschließung auf Qucosa

Alle Dokumente werden durch die SLUB Dresden bzw. die Autoren selbst sachlich erschlossen und sind über diese Erschließung auch aufzufinden. Folgende Sacherschließungsinstrumente werden dabei genutzt bzw. angeboten:

Die elektronischen Dokumente werden mit individuellen und dauerhaften Adressen versehen, welche einen unmittelbaren Zugriff auf die Dokumente erlauben.

Die Dokumente sind u.a.

nachgewiesen.

Für die Erschließung, Speicherung und Archivierung der elektronischen Dokumente werden internationale Standards, wie z.B. die Richtlinien der Open Archives Initiative (OAI) genutzt und weiterentwickelt.

4. Organisatorische Regelungen

Anbieter des Dokumenten- und Publikationsservers Qucosa ist die

Sächsische Landesbibliothek -
Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Postadresse: 01054 Dresden
Besucheradresse: Zellescher Weg 18 | 01069 Dresden

Qucosa ist in der Regel rund um die Uhr betriebsbereit (24/7).

Open Access-Beauftragter
Dr. Achim Bonte
Tel.: +49 351 4677-102     
Fax: +49 351 4677-111
E-Mail: Achim.Bonte@slub-dresden.de
Internet: www.slub-dresden.de

Qucosa wird im Team Qucosa/Elektronisches Publizieren, Pflichtmedien der SLUB Dresden betreut. Erreichbar ist das Team über:

Diese Website ist eine Installation von Qucosa - Quality Content of Saxony!
Sächsische Landesbibliothek Staats- und Universitätsbibliothek Dresden